Essen gehen Frankfurt

Wo Sie in Frankfurt wieder Essen gehen können und worauf es ankommt

Darauf haben die Frankfurter lange gewartet: Die Pizza bei ihrem Lieblingsitaliener, die grüne Soße im Apfelweinlokal oder das einen schönen Sommertag im Biergarten ausklingen lassen. Seit Freitag, den 15. Mai 2020 ist das wieder möglich. Allerdings sind Hygienevorschriften und Abstandsregeln das Gebot der Stunde. Worauf es jetzt ankommt und warum Sie die Frankfurter Gastronomie unterstützen sollten, verraten wir Ihnen in diesem Beitrag.

Das Gastgewerbe war von der Corona-Pandemie besonders betroffen. Schließlich mussten die Gastronomen ihre Gaststuben für fast zwei Monate geschlossen halten. Nach einem anfänglichen Zögern organisierten sich viele Frankfurter Lokale neu und boten einen Abhol- und Lieferservice an.

Wenn seit 15. Mai die Restaurants wieder öffnen dürfen geht damit strenge Auflagen einher:

  • Wie überall gilt es auch in den Gaststätten, die Abstandsregel von 1,5 Metern nicht zu unterschreiten.
  • Für Familien und gemeinsame Hausstände gilt die Abstandsregel nicht.
  • Zur Nachverfolgung im Falle einer Infektion müssen Name, Anschrift und Telefonnummer von jedem Gast erfasst werden
  • Das Personal muss durchgehend einen Mund- und Nasenschutz tragen.

Im Gegensatz zu Auflagen aus anderen Bundesländern entfällt in Hessen eine zeitliche Beschränkung bei der Dauer des Aufenthalts.

Viele Restaurants können aufgrund der Vorgaben jedoch nicht wirtschaftlich haushalten und bleiben daher geschlossen oder öffnen mit veränderten Öffnungszeiten.

  • Alle Gäste sollten vorab reservieren, um Kapazitätsgrenzen kontrollieren zu können und Überbuchungen zu verhindern.
  • Außerdem werden die Gäste gebeten, möglichst kontaktlos zu bezahlen
  • Gegenstände zur gemeinsamen Nutzung, beispielsweise Salz- und Zuckerstreuer, Pfeffermühlen werden nur auf Nachfrage bereitgestellt

Aufgrund der Abstandsregelungen befürchten die Frankfurter Restaurants einen Rückgang ihrer Einnahmen um 30 bis 50 Prozent des Vorjahresumsatzes. Sie können Ihre Lieblingsrestaurants weiterhin unterstützen, indem sie Essen abholen und Verständnis für die neuen Spielregeln mitbringen. Denn sicher ist: Je besser und konsequenter wir die Standards akzeptieren und einhalten, desto mehr und schneller kommen wir zu unserer gewohnten Lebensqualität zurück.

Wir brauchen Ihren Input, tragen Sie Ihr Lokal bei uns ein, um auf dieser Seite zu erscheinen.

Was in Frankfurt wieder geöffnet hat

Hier eine Auswahl an Restaurants, die wieder für Sie da sind:

Innenstadt

  • Das japanische Restaurant Mangetsu in der Großen Eschenheimer Str. 43 (Nähe Eschenheimer Tor) ist seit dem 15. Mai mit geänderten Öffnungszeiten wieder für seine Gäste da. Mittagessen wird Montag-Samstag von 11.45 Uhr bis 14.30 Uhr angeboten. Abendessen gibt es in der Zeit von 18.00 bis 22.00 Uhr. Um telefonische Reservierung wird gebeten. Außerdem kann das Mittagessen auch als Bento-Box zur Mitnahme bestellt werden.
  • Im thailändischen Restaurant Suvadee wird jetzt schon eine halbe Stunde früher, um 11:30 Uhr geöffnet! Aus hygienetechnischen Gründen kann das Restaurant im Steinweg 7 keine Speisekarten ausgeben. Gäste werden daher gebeten, sich vor oder während dem Besuch des Restaurants auf der Internetseite über die Speisen zu informieren.
  • Seit dem 22.05.2020 hat auch das Buena Vista in der Großen Eschenheimer Straße 13 wieder geöffnet. Im frisch renovierten Restaurant mit lateinamerikanischem Ambiente können Gäste Steaks und Fajitas vom heißen Stein genießen. Das Besondere: Die Speisen können auf Wunsch direkt am Tisch selbst gebraten werden. Auch Tapas stehen auf der Speisekarte. Das Restaurant in der Nähe der Hauptwache hat täglich ab 11.30 Uhr geöffnet.

Ginnheim

  • Der idyllisch gelegene Biergarten im Vereinshaus Ginnheimer Höhe am Diebsgrundweg hat seine Kapazitäten aufgrund der Abstandsregelungen etwas eingeschränkt. Gästen wird daher empfohlen, unter 069 24705610 einen Tisch zu reservieren.

Westend

  • Die CHINASKI TAGESBAR ist urbanes Café, Restaurant und Bar direkt gegenüber der Alten Oper in Frankfurt. Die Beschränkungen durch Corona haben den Inhaber kreativ werden lassen und ihn dazu bewogen, die Sommerterrasse zu erweitern. Der während des Lockdows initiierte Lieferservice wurde hingegen auf Bestellungen ab 100 € beschränkt.
Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Sachsenhausen

  • Apfelwein Wagner in der Schweizer Straße 71 hat wieder täglich von 11.00 bis 23.00 Uhr geöffnet. Das gesamte Team und die Familien Rudorf & Wagner freuen sich auf Ihre Gäste und bitten sie zugleich, telefonisch zu reservieren. Ist das nicht möglich, versucht das Team auch spontane Gäste unterzukriegen.

Bockenheim

  • Das spanische Restaurant Andalucia in der Konrad-Broßwitz-Straße 41 hat nun täglich geöffnet: Montag bis Samstag von 18.00 Uhr bis 1.00 Uhr sowie – neu- am Sonntag von 17:00-23:00 Uhr

Ostend

  • Jamy’s Burger in der Oskar-Von-Miller-Str. 1 im Ostend hat wieder geöffnet und bittet alle Gäste um Reservierung. Dies ist auch über die Plattform Open Table möglich.
  • Das Wirtshaus im Ostend in der Rückertstraße 22 ist seit Freitag wieder für seine Gäste da und bietet auch Essen zum Take Away an. Ihre neue Öffnungszeiten lauten Montag – Freitag durchgehend von 11:30 -23:00 Uhr; Samstag 12:00 – 23:00 Uhr; Sonntag  12:00 – 22:00 Uhr. Auf den Tisch kommt eine bodenständige und gutbürgerliche Küche, zubereitet von einem erfahrenen Küchenteam mit frischen Zutaten aus der Region
  • Bei Frau Nanna – Essen mit Liebe am Ernst-Achilles-Platz 3 Montag – Freitag gibt es am Abend 2 Timeslots zu denen Sie reservieren können: der Erste ist ab 18-20 Uhr und der Zweite ab 20-22 Uhr. Am Wochenende wird von 10-13 Uhr Teller-Frühstück angeboten. Der beliebte Brunch fällt aus gegebenem Anlass erst einmal aus.
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wir brauchen Ihren Input, tragen Sie Ihr Lokal bei uns ein, um auf dieser Seite zu erscheinen.